Home | Impressum | Sitemap | KIT

Willkommen am Schaeffler Hub for Advanced Research am KIT

 

Motivation 

Schaeffler hat Ende 2012 nach dem „Company on Campus“ Modell eine langfristig angelegte Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ins Leben gerufen. Diese hat unter anderem zum Ziel, gemeinsam Lösungen für die Mobilität der Zukunft zu entwickeln. Durch die direkte Präsenz auf dem Campus in Karlsruhe werden Forschungsthemen frühzeitig im Kontext der Industrialisierung behandelt. Der Name SHARE am KIT (Schaeffler Hub for Advanced Research am Karlsruher Institut für Technologie) reflektiert dabei, dass das Kooperationsbüro als „hub“ das Verbindungsglied zwischen Schaeffler und dem KIT ist. Eng vernetzt zwischen KIT und Schaeffler wird geforscht, mit dem Ziel Produktentwicklungen daraus abzuleiten.

 

 

Arbeitsgebiete

 

Unter dem Dach des SHARE am KIT agieren die folgenden drei Arbeitsgruppen:

 

 


Ergänzt werden die Arbeitsgruppen durch Aktivitäten im Bereich Leichtbau. Ferner wird das SHARE am KIT eine koordinierende Funktion für alle Projekte übernehmen, welche Schaeffler am KIT hat. Der Ende 2012 unterzeichnete Kooperationsvertrag vereinfacht die inhaltliche Arbeit außerordentlich, da er die Grundsätze der Zusammenarbeit regelt.

 

 

Personalkonzept

Der Leiter des SHARE am KIT, Dr. Ralf Stopp, freut sich insbesondere über die Möglichkeit, direkt mit den Forschern und Studierenden in Kontakt zu kommen. „Dieses Modell ist das erste dieser Art bei Schaeffler und ich bin überzeugt, dass das Konzept allen Beteiligten Gewinn bringen wird“, so Dr. Stopp. Das Personalkonzept sieht dabei neben dem Leiter drei Arbeitsgruppenleiter für die Themenschwerpunkte vor. Die Arbeitsgruppenleiter betreuen Mitarbeiter und Doktoranden, die wiederum Studierende in die Arbeit mit einbeziehen. Am Campus Ost steht für die wachsende Mannschaft ausreichend Büroraum zur Verfügung.